News

Cybersecurity Operations Jobs nehmen bei der Überwachung von Informationssystemen eine Schlüsselrolle ein! Eröffnen Sie sich neue Karrieremöglichkeiten im Bereich Security Operations mit unserem brandneuen Weiterbildungsangebot mit Zertifizierungsmöglichkeit: Cisco Certified Network Associate (CCNA) Cyber Ops: 01.03.2019 - 12.04.2019 In diesem berufsbegleitenden, praxisorientierten Lehrgang erarbeiten Sie sich wichtige Betriebssystem- und Netzwerkgrundlagen sowie fundamentale Kenntnisse über Cybersecurity und Cybersecurity Operations. Sie setzen sich intensiv mit diesen Themen auseinander, um Cyberkriminalität und -spionage, Insider sowie fortgeschrittenen, dauerhaften Bedrohungen, gesetzliche Anforderungen und andere Cybersecurity relevante Anliegen zu überwachen, entdecken, analysieren und darauf zu reagieren. Cybersecurity Fundamentals & Operations: 16.04.2019 - 24.04.2019 Aufgrund Ihres Vorwissens (Betriebssystemkenntnisse Linux/Windows, Netzwerk-/Securitygrundlagen) steigen Sie direkt in die Themenbereiche Cybersecurity Grundlagen und Cybersecurity Operations des 4-tägigen...

Die von SwissICT durchgeführte Studie zu den Salären in der ICT-Branche zeigt erneut die Lukrativität von Informatik-Berufen auf. So wurde im Rahmen der diesjährigen Salärstudie festgestellt, dass insbesondere das Durchschnittssalär von IT-Neueinsteigern stetig ansteigt. ICT-Fachkräfte sind weiterhin gefragt! Nicht zuletzt aufgrund zunehmender Herausforderungen im Bereich Cyber-Kriminalität, Cyber-Spionage, Insider-Bedrohungen und fortgeschrittenen, dauerhaften Bedrohungen.  Die Cisco Network Academy bzw. das Institut für vernetzte Systeme in Rapperswil bietet im nächsten Frühling die folgenden brandneuen Weiterbildungen im Bereich Cybersecurity Operations an:   Cisco Certified Network Associate (CCNA) Cyber Ops: 01.03.2019 - 12.04.2019 Cybersecurity Fundamentals & Operations: 16.04.2019 - 24.04.2019

Mit Segment Routing, kurz SR, verändern sich die Spielregeln im Routing!Besonders ist die deutlich einfachere Konfiguration im Vergleich zu den heutigen Alternativen. Troubleshooting wird effizienter, da weniger Statusinformationen im Netzwerk gespeichert und weniger Informationen zwischen den Netzwerkgeräten ausgetauscht werden. Die komplexen Statusinformationen werden in einem Path Computation Element (PCE) verwaltet, einem Knoten für die Pfadberechnung, der als logisch zentralisierter SDN-Controller dient und die Netzwerkrichtlinien implementiert. Diese neuartige Architektur erlaubt es, applikationsspezifische Netzwerkpfade abgestimmt auf die benötigten Netzwerkeigenschaften (z.B. Latenz, Jitter, Paketverlust) zu definieren. Was bedeutet Segment Routing in der Realität für Ihre Netzwerke? Besuchen Sie dazu unseren Kurs Segment Routing (garantierte Durchführung am 24./25.10.2018). Weiter zur Anmeldung      

  Bachelor Studenten des Studiengangs Informatik an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil setzten sich im Rahmen ihrer Studienarbeit im Frühlingssemester mit Software-Defined Netzwerken im Campus Bereich auseinander.   Diese Studienarbeit zeigte das grosse Potenzial intelligenter, absichtbasierter Netzwerke auf. Die enorm vereinfachte Umsetzung und Inbetriebnahme des Campus Netzwerks sowie die erhöhte Sicherheit erwiesen sich als bestechende Vorteile. Durch die API kann die Automatisierung vieler Aufgaben vorangetrieben und die Anbindung an bestehende Systeme einfacher gestaltet werden. Das INS Institut für vernetzte Systeme ist stets bestrebt, punkto Forschung und Innovation an der Spitze zu bleiben und wird neue Kurse zum Thema absichtbasiertes (Intent-based) Netzwerk anbieten.   

Die neuste Lohnstatistik (Artikel vom 15.05.18) weist für die Telekombranche einen Mittellohn (Median) von CHF 8’869.- pro Monat aus, was nur noch von der Pharma- und Finanzindustrie sowie der Unternehmensberatung übertroffen wurde. Eine Aus-/Weiterbildung im Netzwerkbereich lohnt sich also auch finanziell. Mit der nächsten Durchführung des berufsbegleitenden Lehrgangs CCNA Routing & Switching vom 23. August 2018 - 11. April 2019 an unserer Networking Academy ermöglichen wir Ihnen somit den Einstieg in eine der weltweit erfolgreichsten Branchen! Jetzt anmelden

Während man sich vielerorts noch grundsätzliche Gedanken über die Nutzung von Cloud Services macht (wirklich günstiger?, sicher genug? Datenschutzkonform usw.), stellt sich für «Early Adaptors» inzwischen das Problem des Umgangs mit einer stetig wachsenden Vielzahl interner und externer Cloud Services. Kaum eine Firma schafft es, sich auf einen einzigen Cloud Service Provider zu beschränken. Zu vielfältig attraktiv sind die Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon, Google, SAP, Oracle, IBM, usw. Dabei stellen sich gleich zwei Probleme: Wie können Geschäftsanwendungen flexibel aus Cloud Service Komponenten mehrerer Anbieter zusammengestellt werden? Die bisherige IT Architektur muss also um eine Art «IT Service Broker» ergänzt werden, welcher die entsprechenden Services je nach Anforderungen, Verfügbarkeit und Preis beim jeweils attraktivsten Cloud Anbieter einkauft. Und wie lässt sich diese neue Architektur verwalten und managen? Wie lässt sich insbesondere das «Lock-In» der Anbieter verhindern, sodass ich Servicekomponenten vom einen Cloudanbieter zu einem anderen zügeln kann? Mit diesen...

Im Oktober 2018 ist die Kurspremière für unsere neue, zweitägige, praxisorientierte Schulung zu Segment Routing - der «intelligente» Software-Defined Underlay!Mit Segment Routing werden Software-Defined MPLS Underlay Netze ermöglicht, ähnlich wie bei SD-WAN Overlay Netzen mit VXLAN, DMVPN, etc. Ein Kontroller schafft Intelligenz und Flexibilität in Underlay Netzen.Features wie FRR (Fast Re-Routing), SR-TE (Segment Routing-Traffic Engineering) und Performance Routing werden mit der Lösung nativ integriert. Alle nutzbaren Informationen werden über ISIS oder OSPF vermittelt. Es sind keine zusätzlichen Protokolle, wie LDP (Label Distribution Protocol) oder RSVP-TE (Ressource Reservation Protocol – Traffic Engineering), erforderlich. Alles wird vereinfacht und die Pfade fürs Routing können im Detail gesteuert werden. Wird der Kontroller verwendet, kann das Netz mit modernen Tools wie z.B. Python programmiert werden.Detaillierte Informationen zu unserem neuen Kursangebot folgen in unserer nächsten Newsletter-Ausgabe. Oder kontaktieren Sie uns schon heute per E-Mail.