Was ist das Besondere an der CCIE-Prüfung?

 

Die CCIE-Zertifizierung hebt sich von anderen Zertifizierungen dadurch ab, dass Sie nebst einer theoretischen Prüfung eine ganztägige praktische Prüfung zu bestehen haben. Dabei wird Ihre Fähigkeit getestet, unter hohem Zeitdruck ein komplexes Netzwerk gemäss vorgegebener Problemstellungen allein einzurichten. Sie müssen knapp formulierte Aufgabenstellungen in kürzester Zeit verstehen, ihre Bedeutung für das gesamte Netzwerk abschätzen, und aufgrund Ihrer Erfahrung und Cisco-spezifischen Kenntnisse die bestmögliche Lösung sofort umsetzen können. Bei der Prüfung haben Sie zwar die Möglichkeit, auf die Cisco-Dokumentationen zuzugreifen, aber der Zeitdruck ist so hoch, dass Sie nur sporadisch Details abklären.

 

Was ist das Konzept unseres Vorbereitungslehrgangs?

 

Die Besonderheit der CCIE-Prüfung bestimmt auch das Konzept unseres Vorbereitungslehrgang und unterscheidet ihn damit deutlich von den anderen Lehrgängen, die z.B. auf den CCNA oder den CCNP abzielen:

 

Im Lehrgang werden wir für Sie und mit Ihnen das Networking-Feld abstecken, auf dem Sie sich «zu Hause» fühlen müssen. Wir werden für Sie und gemeinsam mit Ihnen die technischen Besonderheiten und Inhalte derjenigen Bereiche herausarbeiten und vermitteln, in denen Sie bislang die wenigsten Erfahrungen sammeln konnten.

 

Wir werden Ihnen haufenweise «Steine in den Weg legen» und «harte Nüsse zum Knacken» geben: Unsere Instruktoren werden Ihnen unzählige Problemstellungen präsentieren. Sie werden selbst versuchen, das jeweilige Problem auszuleuchten und eine Lösung zu erarbeiten. Anschliessend werden Sie die «richtige» Lösung mit Ihrem Ansatz vergleichen und auf diese Weise Erfahrungen sammeln können.

 

Sie verwenden Problemstellungen, welche die Cisco-Prüfungswelt optimal abbilden und sich weltweit am besten bewährt haben. Praxisarbeiten im Labor machen den Grossteil der Lehrgangszeit aus. Dabei bietet Ihnen die Infrastruktur der HSR Hochschule für Technik Rapperswil die Möglichkeit, auch eigene komplexe Netzwerkumgebungen aufzubauen und zu erforschen.

 

Der Lehrgang ist so aufgebaut, dass in einzelnen Lehrgangsblöcken intensiv bestimmte Problembereiche erarbeitet werden. Dazu werden bereits vor diesen Daten entsprechende Inhalte bestimmt und Problemstellungen ausgewählt, so dass die Teilnehmer sich schon vorher auf die jeweilige Thematik vorbereiten.

 

Für die Zeit zwischen den einzelnen Lehrgangsblöcken wird ein detaillierter Themen- und Arbeitsplan festgelegt, den die Teilnehmer absolvieren müssen, um am folgenden Termin optimal voranzukommen. Im Rahmen der Intensivwoche werden wir dann gezielt noch offene Schwachpunkte der einzelnen Teilnehmer angehen und in mehrstündigen Testsituationen komplexe Netzwerke konfigurieren.

 

Damit Sie auch zwischen den Blöcken praktisch üben können, stellen wir der Lerngruppe durchgehend mehrere vollständige CCIE Online-Labs zur Verfügung, die während 7 x 24h von extern aus benutzt werden können. Über ein geschlossenes Forum können Fragen gestellt und Probleme diskutiert werden.

 

Teilnehmerkreis

Netzwerkexperten, die sich auf die CCIE Enterprise Infrastructure Zertifizierung vorbereiten möchten.

Nutzen

Mit dem CCIE Enterprise Infrastructure dokumentieren Sie Ihre Expertise im Bereich Design, Konfiguration und Betrieb komplexer Multiprotokoll-Netzwerke. Das CCIE Zertifikat ist weltweit anerkannt und hat sich zum höchsten Ausbildungsstandard bei Telekom-Service-Providern, Grossfirmen und Netzwerk-Anbietern etabliert.

Voraussetzungen

Fachwissen auf höchstem Niveau, Absolvierung des theoretischen CCIE Enterprise Infrastructure Examens (ENCOR 300-401)

Zertifizierung

Für die Zertifizierung ist das schriftliche Eignungsexamen Implementing & Operating Cisco Enterprise Network Core Technologies (ENCOR 300-401) sowie ein achtstündiges Hands-on Lab Examen (CCIE Enterprise Infrastructure v1.0) erfolgreich abzuschliessen.

 

Die schriftliche Prüfung kann in einem VUE Testing Center abgelegt werden. Der Praxistest wird direkt bei Cisco abgelegt. Das einzige Prüfungscenter in Europa befindet sich in Brüssel. Reisekosten sowie Prüfungsgebühr für den Praxistest sind im Kurspreis nicht inbegriffen. Die Prüfungen sind in englischer Sprache.

 

Die HSR Hochschule für Technik Rapperswil bestätigt den erfolgreichen Abschluss des Lehrganges zusammen mit einer Beschreibung der erlernten Inhalte.

Kursdauer

Der berufsbegleitende Lehrgang beginnt mit einem Online-Meeting, in welchem die Struktur und der Fahrplan des Workshops mit den Teilnehmern besprochen wird. Es folgen 5 zweitägige Workshops (ca. alle 6 Wochen). Ein fünftägiger Intensiv-Workshop schliesst die Vorbereitung für die praktische Prüfung ab.

Kosten

Gesamter Lehrgang (Workshops & Intensivwoche):
CHF 10'950.--, inkl. Kursunterlagen und Benutzung der Online-Labs.

 

Intensivwoche:

CHF 4'890.--, inkl. Benutzung der Online Labs.

Kursdaten

Kick-off: 24. August 2020

Workshop 1: 28. - 29. September 2020

Workshop 2: 26. - 27. Oktober 2020

Workshop 3: 30. November - 1. Dezember 2020

Workshop 4: 11. - 12. Januar 2021

Workshop 5: 8. - 9. Februar 2021

Intensivwoche: 8. - 12. März 2021

 

Die Intensivwoche ist einzeln buchbar und beinhaltet tägliche Prüfungssimulations-Labs zur gezielten praktischen Prüfungsvorbereitung.

Kursort

HSR Hochschule für Technik Rapperswil
Institute for Networked Solutions
Oberseestrasse 10, CH-8640 Rapperswil

Tel: +41 55 222 18 38

 

Weiter zum Situationsplan der HSR